Der Marktbrunnen

Wer Billerbeck besucht, fühlt sich oft wie in einem Freilichtmuseum. Im malerischen Ortskern des lebensfrohen Städtchens befindet sich mit dem Dom nicht nur das Wahrzeichen Billerbecks, auch das Rathaus, Haus Beckebans sowie Sehenswürdigkeiten jüngeren Datums gibt es hier zu entdecken. Dazu zählt der „Marktbrunnen“ des Kölner Künstlers Jochen Pechau. Dieser wurde 1987 errichtet. In einem Quadrat aus rotem Ziegelpflaster erhebt sich über dem Sockel aus Basaltlava der Brunnenkörper aus poliertem, rotem Granit. Den Abschluss bildet ein Landschaftsrelief aus Bronzeguss, aus dem das Wasser sprudelt. Lauschen Sie dem Plätschern des Brunnens, bestaunen Sie die mächtigen Dommauern, die geschichtsträchtigen Fassaden und genießen Sie diese besondere Atmosphäre. Um die Szenerie auf sich wirken lassen zu können, gibt es so manch Plätzchen, an dem es sich lohnt zu verweilen. Im Restaurant-Hotel Domschenke genießen Sie gleich zweifach: den herrlichen Blick auf das Gotteshaus und kulinarische Gaumenfreuden. Auch die direkt am Marktbrunnen gelegene Eisdiele sowie das Domcafé laden zur Pause während eines Billerbeck-Bummels ein.

 

Öffnungzeiten

immer frei zugänglich

 

Anschrift

Markt
48727 Billerbeck


Impressionen