Wandern & Baumberger Ludgerusweg

Auf den Spuren des Heiligen Liudger / Qualitätswanderweg / Rundwege

Frankenkönig Karl der Große schickte den Heiligen Ludgerus („Liudger“) einst hinaus, das Münsterland zu missionieren. Heute, mehr als 1200 Jahre später, können Wanderer auf den Spuren des ersten Bischofs von Münster wandeln.

Kirchengeschichte unter freiem Himmel

Sozusagen an jeder Ecke begegnen die Wanderer auf der 30 Kilometer langen Strecke zwischen Stift Tilbeck und Coesfeld dem einstigen Apostel der Friesen und Sachsen, der hier im Münsterland Klöster und Schulen bauen ließ, kirchliche Organisationen aufbaute und Gemeinden ansiedelte. Orte wie Havixbeck, das barocke Nottuln und Billerbeck durchquert der Wanderer auf seinem Weg durch die typisch münsterländischen Parklandschaften mit seinen Buchenwälder, gelben Äckern und grünen Hecken.

 

Der mit dem Gütesiegel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnete Kurs lässt sich gut in einzelne Etappen aufteilen. Wer’s sportlich mag, kann die Tour auch gern verlängern. So lassen sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten über 14 Zugangswege oder einen der 59 Rundwege erreichen, die ein insgesamt 600 Kilometer langes Wanderwegenetz im Münsterland bilden. Steile Anstiege sind dabei eher die Ausnahme.

 

 

Ausblick vom Longinusturm

 

Ganz gemütlich geht es denn auch auf den „Gipfel“ des Westerbergs bei Havixbeck. Von der Aussichtsplattform des dortigen Longinusturms bietet sich den Wanderern ein guter Blick über die quellreichen Hügel und saftigen Wiesen des Münsterlandes. Auch Fernsehgeschichte wurde hier geschrieben: Am Longinusturm nämlich ermöglichte Reinhold Holtstiege im Jahr 1952 die erste öffentliche Fernsehvorführung.

 


Wanderkarte Baumberge

 

hier bestellen

 

 

Flyer Ludgerusweg

Flyer Ludgerusweg

Download
Flyer Ludgeruswanderweg
Ludgeruswanderweg_Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB