Picknick meets Gastro

In der Innenstadt und bei Homoet im Biergarten - direkt am Dom

Sonntag, 21. Juni von 11 - 16 Uhr

Am Donnerstag, 18. Juni ist der internationale Tag des Picknicks mit dem ursprünglich die Münsterländer Picknicktage beginnen sollten. Diese fallen leider aus. Genauso wie unsere Veranstaltung „Ganz Billerbeck“ und der verkaufsoffene Sonntag. ABER: Es sind ja dennoch genug Menschen mit dem Rad und auch zu Fuß unterwegs, gerade sonntags. Da reicht oft der Platz in der Außengastronomie mit dem entsprechenden Abstand nicht, um allen Gästen einen Tisch anzubieten. Deshalb öffnet der sich seit Jahren im Dornröschenschlaf befindliche Biergarten Homoet und lädt zum Picknicken ein. Natürlich Corona-konform. 

Statt „Gans Billerbeck“ Brunch-Lunchkaffee bei Live-Musik

Für ein paar Stunden wird er geöffnet, der verwunschene Biergarten direkt am Ludgerusdom in Billerbeck. Und zwar Sonntag, 21. Juni von 11 bis 16 Uhr. Seit einigen Jahren steht das denkmalgeschützte Schmuckstück leer und wartet auf eine ambitionierte Betreiberin oder einen Betreiber, die den ehemals beliebten gastronomischen Treffpunkt frei küssen. Da sowohl die Picknicktage als auch die verkaufsoffenen Sonntage im Münsterland nicht so stattfinden können wie geplant, hat sich die Stadt Billerbeck gemeinsam mit dem Münsterland e.V. unter Einhaltung der Corona-Vorschriften etwas einfallen lassen. Schließlich seien ja viele Menschen unterwegs, sei es mit dem Fahrrad oder auch auf Schusters Rappen, so Bürgermeisterin Marion Dirks. In der Domstadt, die mit dem Slogan „Ort der schönen Dinge“ wirbt, haben sich die Gastronomiebetriebe im Ort zusammen getan und bieten am Sonntag Leckeres zum Mitnehmen für ein Picknick bei Homoet im Biergarten oder auch auf den bunten Bistro-Stühlen in der Innenstadt an. Hierfür wurden eigens schicke Holzkisten gefertigt, schließlich soll mit dieser Aktion auch die Gastronomie vor Ort unterstützt werden. Für musikalische Untermalung sorgt die Live-Band "Tree Mountains String Band" und um das Picknick-Flair kümmert sich die Abteilung Touristik der Stadtverwaltung in Kooperation mit dem Münsterland e.V.

Pünktlich zu 16 Uhr ist aber Schluss, denn dann empfiehlt sich ein Besuch des Open-Air Konzerts an der Kolvenburg.

 

Das Projekt „Picknick³“ ist ein wichtiger Teil des Markenprozesses im Münsterland. Picknick steht für das Lebensgefühl der Region und für den Claim „MÜNSTERLAND. DAS GUTE LEBEN.“ und vereint die Markenkernwerte „naturverbunden“ und „gemeinschaftlich“ der Münsterländerinnen und Münsterländer. Der Münsterland e.V. setzt sich dafür ein, die Region als Picknickregion zu vermarkten und gemeinsam mit den Akteuren im Münsterland Picknickangebote zu schaffen, zum Beispiel Gastronomie, Picknickplätze oder Picknickequipment.

 


Unser kleines Event ist ein unkompliziertes Picknick mit viel Fingerfood und Getränken in Flaschen. Sollten Sie Besteck oder Gläser bevorzugen, bringen Sie bitte Ihre eigenen Utensilien mit. Vielen Dank!


Wer beteiligt sich?

Domschenke Groll

 

Fingerfood, kl. Prosecco und mehr

Pizza Zentral

 

Mini-Pizzen


Eiscafé Gamba

Das Kleine Café

 

Mini-Küchlein und mehr


Domcafé Frede

 

Imbiss Pizzeria Am Dom

 

 


Domkontor

 



Unser kleines Event ist ein unkompliziertes Picknick mit viel Fingerfood und Getränken in Flaschen. Sollten Sie Besteck oder Gläser bevorzugen, bringen Sie bitte Ihre eigenen Utensilien mit. Vielen Dank!


Ein Dickes dankeschön an Hotel Restaurant Feldkamp Darfeld !

 

Das Hotel Restaurant Feldkamp stellt für dieses spontane Event kostenlos 32 Stühle und 4 Tische zur Verfügung! Unser Bauhof war auch spontan und holte diese direkt ab. Herzlichen Dank <3 !

 

Ferner stellten Pizza Zentral, der BillerbÄcker und das Eiscafé Gamba Tische zur Verfügung. 1.000 Dank!


Informationen zu den Hygienevorschriften